Besuchstag Eiche- Schule, Ober-Ramstadt 10. Juli 2019

FESTER BESTANDTEIL DER FERIENSPIELE „EICHE-SCHULE“ OBER-RAMSTADT

Bereits im dritten Jahr in Folge wurde unser Verein auch in 2019 wieder von der Eiche-Schule Ober-Ramstadt (Grundschule) zu einem Besuchstag während der Ferienspiele eingeladen, um Kindern der Klassen 1 – 4 den richtigen Umgang mit dem „treuesten Freund des Menschen“ näher zu bringen. Der Verein bedankt sich an dieser Stelle für das entgegengebrachte Vertrauen. Am Mittwoch 10.07.2019 konnten die Betreuerinnen, mit Hilfe umfangreicher, vom Verein zur Verfügung gestellter Schulungsunterlagen, die 16 jungen Teilnehmer der Ferienspiele bereits vormittags auf den Besuch der „Vierbeiner“ vorbereiten. Nach der Mittagspause war es dann endlich soweit. Die voller Spannung erwarteten Vereinsmitglieder wurden von den Kindern begeistert begrüßt und erste Streicheleinheiten an die Hunde verteilt. Neben dem Erkennen der Hunde-Körpersprache, dem richtigen Spielen, wurde auch das korrekte Verhalten beim „Gassi-Gehen“ und beim Zusammentreffen mit fremden Hunden besprochen. Ebenfalls vermittelt wurde, dass das Halten eines Hundes nicht nur „Spiel und Spaß“ beinhaltet, sondern auch jede Menge Verantwortung und Zeit dem Tier gegenüber bedeutet. Eine kurze Checkliste in Form eines Pflegeplanes für das Familienmitglied auf 4 Pfoten sowie jede Menge Informationsmaterial zum Nachlesen, durften sich die Kinder mit nach Hause nehmen. Nach einem kleinen Test mit zehn Fragen, wobei die Kinder ihr erlerntes Wissen unter Beweis stellen konnten, folgten anschließend die praktischen Übungen mit den Vierbeinern auf dem Schulgelände. In kleinen Gruppen aufgeteilt, führten die Kinder unter Aufsicht der Vereinsmitglieder und der Betreuerinnen die tierischen Helfer durch einen Hindernis-Parcours mit Reifen, Tunnel, Hürden und Hütchen, schickten sie Bällchen holen und übten „Sitz“, „Platz“, Rückruf und „Pfötchen geben“. Jede Menge Spaß hatten alle bei Suchspielen, „Töpfchen stapeln“ und Beutesäckchen holen. Auch die Pfoten-Pflege und das „Fell bürsten“ wurde mit großer Sorgfalt und Interesse ausgeführt. Um Stress für die Hunde zu vermeiden bzw. möglichst gering zu halten, wurden immer wieder kleine Erholungspausen eingelegt. Als „Highlight“ bekam in diesem Jahr jedes Kind für die eifrige und begeisterte Teilnahme einen „Kinderhundeführerschein“ verliehen. Herzlichen Dank für den immer wieder engagierten Einsatz an unsere Vereinsmitglieder:

Susanne Wagner mit Akita Hündin Ami

Tanja Schuch mit Labrador Hündin Maja

Robert Wölfelschneider mit Border Collie Hündin Yakima

Birgit Flach mit Border Collie Rüden Shadow

Heike Thierolf und Robert Wölfelschneider für die vielen schönen Fotos.

Auch an die Betreuerinnen der Eiche-Schule nochmals ein herzliches Dankeschön für das entgegengebrachte Vertrauen, die kleine „Leckerei“ für die „Zweibeiner“ und für einen, immer wieder spannenden und auch für die Vereinsmitglieder lehrreichen Nachmittag mit so vielen Hunde-interessierten Jungen und Mädchen. Weitere Foto´s folgen.